Gute Alternativen:

  1. Bildkontakte.de
  2. Kizzle.de

Dating Imperien – Die Macht über das Match

Die größten Dating Konzerne - Diese Singlebörsen gehören alle zum gleichen Unternehmen

(fk) Das weltweite Geschäft mit der Verkupplung von Singles ist ein Milliardenmarkt. Dominiert wird er von vier großen Konzernen die teils hart und unfair um die Anteile der anderen kämpfen. Aufstrebende Start-Ups der Dating Branche werden aquiriert bevor Sie zu einer Gefahr werden können.

Einzig Bumble wehrt sich als einer der interessantesten Newcomer der letzten Jahre noch erfolgreich gegen die Übernahme durch einen Big Player. Einen Übernahmeversuch durch die Match Group mit einem Angebot in Höhe von 450 Millionen $US schlug Bumble ungeniert aus. Auch mit einem weiteren Angebot einer unspezifierten, jedoch deutlich höheren Summe, erzielte man keine Einigung.

Als die Match Group daraufhin Bumble wegen angeblicher Patentrechtsverletzungen verklagte, revanchierte sich Bumble mit einer Anzeige in der New York Times und den Dallas Morning News:

“We swipe left on your multiple attempts to buy us, copy us, and, now, to intimidate us. We’ll never be yours. No matter the price tag, we’ll never compromise our values.”

Bei all den Anekdoten und Scharmützeln aus bzw. innerhalb der internationen Dating Branche darf man eines nicht vergessen: Neue Unternehmen haben es schwer gleichzeitig am Markt Bestand zu haben und dabei Eigenständig zu bleiben.

Die Match Group dominiert den Dating Markt

Die Match Group erreichte im Jahr 2021 schwindelerregende 2,983 Milliarden $ US Dollar an Umsatz. Zu ihr gehören mehr als 45 Dating Webseiten und Apps. Die Gruppe verzeichnete 2021 bei Ihren Diensten alleine 16,3 Millionen an zahlenden Abonennten. Das ist ein unglaubliches Plus im Vergleich mit 9,914 Millionen zahlenden Nutzern in Q1 2020. Dieser extreme Nutzeranstieg ist selbst angesichts des rasanten Wachstums über die Jahre beispiellos in der Unternehmensgeschichte.

Daten zur Gesamtgröße des Nutzerstammes aller von Match kontrollierten Internetseiten und Apps werden nicht veröffentlicht. Betrachtet man jedoch, dass alleine Tinder im September 2021 über 75.000.000 aktive Nutzer verzeichnen konnte, kommt man schnell in Höhen von deutlich über 150 Millionen aktiven Nutzern der Dienste. Damit ist die Match Group sowohl vom Jahresumsatz, als auch den Nutzerzahlen her, die unangefochtene Nr. 1 auf dem Dating Markt.

Auf Verfolgungskurs: Die Parship Meet Group

Mit 4,6 Milliarden Euro an nach eigenen Angaben erwartetem Umsatz im Jahre 2022, ist die ProSiebenSat.1 Media SE ein großer internationaler Player. Zusammen mit General Atlantic kontrolliert die P7S1 Media Gruppe die untergliederte Dating Sparte, die ebenfalls international agierende Parship Meet Group Holding. Eine Dachgesellschaft mit Sitz in Deutschland. Zu den bekanntesten Marken im deutschsprachigen Raum dürften Zweifelsohne Elitepartner und Parship gehören aber auch Lovoo und Growlr gehören zur Unternehmensgruppe.

Die Parship Meet Group Holding befindet sich gegenüber der Match Group in der Aufholjagd. Die Parship Holding erzielte in den ersten 3 Quartalen 2021 bereits einen Umsatz in Höhe von 409 Millionen Euro. Geplant sind weitere Übernahmen (wie die Aquirierung der Meet Group im September 2020). Zudem steht weiterhin der Gang an die Börse auf dem Plan.

„Trotz der andauernden COVID-19-Pandemie war 2021 ein Rekordjahr für ProSiebenSat.1“ so der Vorstandsvorsitzende Rainer Beaujean.

Das Vorhaben die Parship Meet Group im ersten Halbjahr 2022 an die Börse zu bringen, ist auf Grund des andauernden Ukraine Konfliktes, jedoch vorerst auf Eis gelegt worden. Die bereits weit fortgeschrittenen Pläne, innerhalb der aktuellen Lage, in die Tat umzusetzen, stelle laut dem Vorstand derzeit „keine wertschaffende Maßnahme“ dar. Dabei mangelt es der Holding ganz sicher nicht an Werten.

Die ParshipMeet Group machte in den ersten neun Monaten 2021 einen Umsatz von 409 Mio. Euro. Rechnet man diesen Umsatz auf das Jahr hoch und nimmt ein KUV von 4 an, würde man auf eine Marktkapitalisierung von ungefähr 2 Mrd. Euro kommen. Zum Vergleich: Das KUV der Match Group beträgt 12, das von Bumble 5. Die gesamte ProSiebenSat1 Gruppe kommt aktuell auf eine Marktkapitalisierung von 3 Mrd. Euro. Quelle

Die europäische Dating Group – International im Kommen

Als drittgrößter Player im internationalen Dating hat sich die in Malta ansässige Dating Group etablieren können. Mit einem angestrebten Jahresumsatz in Höhe von rund 300 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2022 dürfte die Dating Group Ihre Stellung als Nummer Drei behalten.

Nach der Übernahme der weltweit aktiven Cupid Media Group, können die Dienste der maltesischen Dating Group insgesamt mehr als 73 Millionen weltweiter Nutzer verzeichnen. Das ist ein beeindruckender Schritt nach vorn. Etwa 55 Millionen Nutzer wurden der Cupid Media Group weltweit nachgesagt. Eine wichtige Aquisition auf dem Weg zu noch mehr Marktmacht.

Facebook Dating: Mittelfristig eine weitere Größe am Dating Markt

Facebook hat seinen seinen Einstieg ins Online-Dating Geschäft bereits viele Jahre geplant. Ursprünglich gestartet ist die Dating-Funktion in der Facebook App im Jahr 2018 in Kolumbien. Seit Oktober 2020 bietet das Soziale Netzwerk seinen Dienst Facebook Dating auch in Deutschland an.

Allerdings läuft die Umsetzung und der Zugewinn von Dating-Nutzern in vielen Ländern mehr als schleppend. Als Gründe gelten die große Konkurrenz an bestehenden Apps, insbesondere die dominierende Stellung von Tinder. Auch Kartellrechtliche Belange spielen eine Rolle, denn Facebook konnte nicht einfach seine bereits als Alleinstehend registrierten Mitglieder zu Facebook Dating mitnehmen. Es ist eine separate Anmeldung erforderlich, die jedoch über den Facebook Account bzw. innerhalb der Facebook App möglich ist.

Aktuelle Nutzerzahlen der Dating Funktion veröffentlicht Facebook nicht. Hochrechnungen dazu gehen weit auseinander. Da die Dating Funktion innerhalb der Facebook App integriert ist, kann man auch von den Downloadzahlen aus dem Appstore bzw. Google Play Store keine Rückschlüsse auf die Anzahl der Nutzer von Facebook Dating ziehen.

Bis zur Veröffentlichung verlässlicher Informationen seitens Facebook, sollte man sich mit Spekulationen zurückhalten. Es ist jedoch abzusehen, das Facebook mittelfristig zu den Großen, wenn auch nicht zwangsläufig den ganz großen, im Dating Business gehören wird.

Die größten Dating Konzerne und Ihre zugehörigen Singlebörsen



Match Group
           ⬇️

Auszug zugehöriger Apps / Singlebörsen

           ⬇️

Meetic Group
(Gehört zur Match Group)

Auszug zugehöriger Apps / Singlebörsen

Heute gehört die Vielzahl der größten internationalen Dating-Apps zur Match Group.

Die heutige Macht der Match Group entstammt ursprünglich dem Hause IAC, das vom Medientycoon Barry Diller kontrolliert wird.

Die IAC war schnell im Erkennen des Onlinebooms und konnte bereits vor Anfang der 2000er Jahre Firmen übernehmen, die schon im Web Fuß gefasst hatten.

Auch das gerade erst an Fahrt aufnehmende Online-Dating wurde als sinnvolles Investitionsziel ausgemacht. Im Jahr 1999 erwarb die IAC Match.com, einen der größten Anbieter und Pionier auf diesem Gebiet.

Auch nach der Ausgliederung aus dem IAC Konglomerat ist die Match Group extrem erfolgreich.

Unternehmenstrategisch ist man dazu übergegangen, wichtige Mitbewerber und aufstrebende Firmen zu übernehmen. Notfalls auch mit aggressiven Übernahmen.

Durch Ihre immer währende Expansionslust ist die Match Group heute der weltweit größte Player im internationalen Dating Business.

Sowohl vom Umsatz als auch den Nutzerzahlen hat sich die Match Group weit vor den Mitbewerben angesiedelt und behauptet ihre Marktmacht.

ProSiebenSat.1 Media SE
             ⬇️
ParshipMeet Holding GmbH
             ⬇️

Auszug zugehöriger Apps / Singlebörsen

             ⬇️

The Meet Group
(Gehört zur Parship Meet Group)

Auszug zugehöriger Apps / Singlebörsen

Die ProSiebenSat.1 Media SE steuert die direkt gehaltenen operativen Beteiligungen an der Seven.One Entertainment Group GmbH, der NCG-NUCOM Group SE sowie der ParshipMeet Holding GmbH und den Red Arrow Studios GmbH sowie indirekt von diesen Gesellschaften gehaltene Beteiligungen.

Dadurch sind die Quartalsergebnisse z.B. der ParshipMeet Holding GmbH bzw. der untergliederten PE Digital GmbH eventuell verfälscht in Hinblick auf Abgaben an die Muttergesellschaften / Holdings / Konzernmutter.

Gestartet hat Parship am Valentinstag 2001 unter dem Dach der renommierten Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, dem Herausgeber der Zeit und Inhaberrin des Rowohlt Verlags.

Im Jahr 2016 nahm die Aquisationslust mit der Übernahme des Konkurrenten Elitepartner dann an Fahrt auf.

Das bislang dem europäischen Kontinent treu gebliebene Parship ging 2018 auf transatlantische Shoppingtour und übernahm den US Riesen eHarmony. Einen der Mitbegründer von auf Matchmaking basierenden Online-Partnervermittlungen in den USA.

Mit der Übernahme der Meet Group im Jahr 2020 stieg man dann endgültig zu den international marktführenden Unternehmen im Dating Sektor auf.

Dating Group

           ⬇️

Die in Malta ansässige Dating Group ist neben der Parship Meet Holding der zweite große europäische Mitspieler. Die Dating Group unterhält Büros in sieben Ländern und kann auf ein Team von mehr als 500 Angestellten zurückgreifen.

Seit der Übernahme der CupidMedia Group erstrecken sich die Gesamt-Nutzerzahlen in Höhe von über 73 Millionen Nutzern über das Portfolio aller zur Dating Group zugehörigen Datingdienste. Angestrebt wird ein Jahresumsatz im Bereich der 300 Millionen. Analysten gehen davon aus, dass dieser auch erreicht werden kann.

Auszug zugehöriger Apps / Singlebörsen

           ⬇️

CupidMedia PTY Ltd.
(Gehört zur Dating Group)

Große Länderabdeckung aber wenig Umsatz – CupidMedia PTY Ltd.

Die australische Cupid Media PTY Ltd. wurde 1999 gegründet und umfasst heute nunmehr 33 Webseiten die über 200 Länder abdecken. Die Dienste sind in mehr als 40 Sprachen verfügbar und werden von 55 Millionen Mitglieder genutzt, die sich in den Datenbanken von Cupid Media befinden.

Im Jahr 2021 wurde die Cupid Media PTY Ltd. für $51 Millionen von der Date Group übernommen.

Zugehörige Webseiten und Apps:

Die in Malta ansässige Dating Group ist neben der Parship Meet Holding der zweite große europäische Mitspieler. Die Dating Group unterhält Büros in sieben Ländern und kann auf ein Team von mehr als 500 Angestellten zurückgreifen. Seit der Übernahme der CupidMedia Group erstrecken sich Gesamt-Nutzerzahlen in Höhe von 130 Millionen Nutzern über das Portfolio der zur Dating Group zugehörigen Datingdienste. Angestrebt wird ein Jahresumsatz im Bereich der 300 Millionen. Analysten gehen davon aus, dass dieser auch erreicht werden kann.

Facebook / Metaverse

           ⬇️

Das nächste große Ding im Bereich Dating? Mit dem Aufsprung auf den Dating Zug ist Facebook wahrlich spät dran. Mit seiner Milliarden starken Nutzerbasis hätte Facebook den Markt schon vor Jahren ordentlich aufmischen können.

Bisher ist es jedoch nur langsam am Aufholen zu den Großen der Branche. Es ist unwarscheinlich, dass aus Facebook ein Dating Imperium wie das von Match oder der Parship Meet Gruppe wird.

Dennoch dürfte sich Facebook Dating langfristig am Markt etablieren und bei entsprechender Positionierung von Dienstmerkmalen und dem aufgreifen neuer Trends auch dort halten können.

Die Umwandlung des Internets in einen 3-dimensionalen Raum hat bereits begonnen. Mit mit zunehmender Akzeptanz unter den Nutzern könnte Facebook bzw. dessen Mutterkonzern Meta mit dem geplanten Metaverse deutlich an Boden gutmachen.

Die bisher bisher größten Dating Konglomerate könnten ins Hintertreffen geraten wenn Sie den Zug verpassen, der gerade mit Augmented Reality und Virtual Reality auf der Teststrecke ist.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis die neuen Technologien den Dating Markt revolutionieren und das Kennenlernen in der Bar künftig immer häufiger virtuell stattfinden wird.

Sieht so die Zukunft des Datings aus?

The next big thing?

Letztes Update:14. April 2022

Die größten Dating Konzerne - Diese Singlebörsen gehören alle zum gleichen Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.